Silentium Kl. 5–9

Ein neues Internatsschulkonzept

Die im Jahr 2005 neu gegründete „Internats- und Tagesschulklasse“ ist darum bemüht, den Ansprüchen einer modernen Pädagogik in besonderer Weise gerecht zu werden.

In technisch und aus didaktischer Sicht gänzlich neu gestalteten Klassenräumen werden die Schüler/innen der Klassen 5 bis 9 unterrichtet. Dabei ermöglicht eine Klassengröße von 12-15 Schülern in der Klasse 5, 14-19 Schüler in den Klassen 6-8 und bis zu maximal 23 Schülern in der Klasse 9, der Abschlussklasse der Sekundarstufe 1, einen modernen, methodenorientierten Unterricht. Internatspädagogen (Diplompädagoginnen und Gymnasiallehrer) und Lehrer der Schule arbeiten eng zusammen, denn die Klassen werden von diesem Team gemeinsam unterrichtet sowie fachlich und pädagogisch betreut. Dadurch kann auf die speziellen Bedürfnisse der Kinder in besonderer Weise eingegangen werden. Eine intensive Silentiumsarbeit am Nachmittag vertieft das Verständnis der Unterrichtsthemen und übt methodische Fertigkeiten der Schüler ein. Über eine besondere Internetseite werden die Eltern ständig bezüglich der schulischen Entwicklung ihrer Kinder oder wichtiger Daten und Abläufe auf dem Laufenden gehalten. – Ein tägliches Sport- und Freizeitprogramm dient als Ausgleich:

Es macht einfach Spaß gemeinsam zu lernen und in einer festen Gruppe zu leben.

 

 

 

 

Silentium Oberstufe

Eine beachtliche Nachfrage nach Internatsplätzen in unserer Oberstufe führen wir darauf zurück, dass das Internat auch unseren erwachsenen Schülern ein klar strukturiertes Fördersystem, getragen von einer Vielzahl akademischer Fachkräfte, täglich anbieten kann. Weitreichende Erfahrungen ließen bei uns eine gewisse Skepsis gegenüber der Effizienz von den im allgemeinen üblichen “Zimmersilentien” für Schüler der Oberstufe aufkommen, so dass die Hauptform der nachmittäglichen und abendlichen Arbeit in der Oberstufe aus einer gezielten und fachlich hochwertigen Förderung in Silentiumsräumen oder der Mediathek besteht. Schüler mit sehr guten bis guten Ergebnissen in der Schule können in der Jahrgangsstufe 12 jedoch einen Antrag auf Zimmersilentium stellen.

Wir halten es für äußerst wichtig, dass auch Schüler der Sekundarstufe II ihren speziellen Internatsbetreuer haben, der ihre schulische Laufbahn zusammen mit dem Stufenlehrer der Schule begleitet und wichtige inhaltliche oder auch persönliche Fragen und Probleme anzusprechen weiß. Die Internatspädagogen der Oberstufe sehen sich auch als Bindeglied zwischen Lehrern, Schülern und Eltern. Ihr akademischer Berufsabschluss ermöglicht über den gymnasialen Rahmen hinaus eine Verbindung zur Bonner Universität gerade auch im Zusammenhang mit unserer Berufsberatung, dem “Dies academicus”, und bei der Konzeption von Facharbeiten in der Jahrgangsstufe 11. Nach dem Motto “Fördern, Fordern, Forschen” haben bereits mehrere Schüler unserer Schule parallel zum Unterricht Universitätsscheine erworben, die beim späteren Studium anerkannt werden.

In der täglich knapp dreistündigen Arbeitszeit der Oberstufe spielen die Fachsilentien eine wichtige Rolle. Dabei wird in den verschiedensten Fächern von Lehrern unseres Gymnasiums und von dem Pädagogenteam inhaltliche und methodische Hilfe angeboten. Durch diese oberstufenspezifische Förderung erfolgt eine zielgerichtete Vorbereitung auf Klausuren und das Abitur selbst.

 

Unsere erfolgreiche Oberstufenarbeit im Internat beruht also auf

  • einer kompetenten Betreuung jeder Stufe (10, 11, 12,) durch ihren Internatspädagogen
  • einem ca. 3- stündigen täglichen Silentium in entsprechenden Silentiumsräumen
  • einem sehr umfangreichen täglichen Fachsilentium durch Lehrer unseres Gymnasiums und durch die Pädagogen des Internats.

Schließlich unterrichten die im jeweiligen Schulquartal erscheinenden Zwischenberichte über den Leistungsstand unserer Internatsschüler.

 

Silentium

 

Nachhilfe

Sollte es bei starken Leistungsdefiziten im Einzelfall erforderlich sein, privaten Nachhilfeunterricht zu nehmen, so ist unser Internatssekretariat gerne bei der Vermittlung behilflich. Qualifizierte Nachhilfelehrer werden von uns ausgesucht und kommen ins Haus.

 

 

„Moodle“

Moodle wird am EKG genutzt als schulinterne Informationsplattform sowie als Klassenbuch für Internatsklassen zur Information der Eltern. Moodle-Kurse werden auf Anfrage eingerichtet und dienen z.B. zur Unterrichtsbegleitung (Vor-/Nachbereitung). Dazu stehen auch e-learning-Module (Aufgaben, Tests, Wiki, Bereitstellung von Materialien usw.) zur Verfügung.