Das gemeinnützige Internat wird von der Gründerfamilie Heel mittlerweile in fünfter Generation geleitet.

Der Internatsleiter, Ernst-Martin Heel, wurde 1950 im „Mittelhaus“ des Ernst-Kalkuhl-Gymnasiums geboren. Damit war ihm die Nachfolge in der Schulträgerschaft als Urenkel des Gründers gewissermaßen in die Wiege gelegt worden. Nach dem Abitur  studierte er die Fächer Deutsch und Geschichte an den Universitäten Bonn und Freiburg. 1978 trat er als Lehrer wieder in die Schule seines Urgroßvaters ein.

Heute hat er als Schulträger und Internatsleiter Verantwortung für die Entwicklung und Zukunftsorientierung des Privaten Ernst-Kalkuhl-Gymnasiums und seines Internats. Es ist sein Anliegen Werte, die sich aus einer gewachsenen pädagogischen Tradition ergeben, mit dem akademischen Niveau der Schule zu verbinden und  jedem einzelnen Schüler dabei ein großes Maß an Zuwendung zukommen zu lassen. Das Internat erlebt er dabei als einen Ort besonderer menschlicher Begegnung, dem er sich, unterstützt von seiner Frau Dorothee Heel, seit über dreißig Jahren persönlich widmet.

Seit dem Jahr 2019 ist mit Nikolas Heel die mittlerweile fünfte Generation im Internat tätig. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Oestrich-Winkel und London und gesammelten Berufserfahrungen in Mexiko und München, ist er heute als Geschäftsführer des Internats sowie als stellvertretender Internatsleiter für die Entwicklung des Internats zuständig.

heelfamilieklein

Schulträger Ernst-Martin Heel mit Familie